© 2016 by Dach5 AG

Der Künstler meint:

#2.10 / I don't like walls

Wie kann ich das Gefühl einer Schildkröte darstellen, die vor einer Wand steht und gerne vorwärts laufen möchte? So!

100 x 150cm / Acryl auf Leinwand / 2014

Original CHF 6'800.--

nummerierter und signierter 

Foto-Leinwanddruck erhältlich!

50 x 75cm / CHF 295.--

hier bestellen!

Bitte Bildnummer sowie Ihre Adresse (Name, Vorname, Strasse, PLZ /Ort angeben.

Der obige Preis ist inklusive Versandkosten

deutsch

Die Ausstellungsmacher meinen:

Viele Tiere begeben sich auf der Suche nach Nah- rung und neuem Lebensraum auf teilweise lange Wanderschaften. Einige Arten gehen an ihren Ge- burtsort zurück, wo sie ihre Eier ablegen oder lai- chen.

Durch den Bau von Strassen und Häuser wird der Weg unüberwindbar. Oft kann ein Bordstein für ein Tier eine nicht zu erklimmende Mauer sein! 

english

The artist declare:

#2.10 / I don't like walls

How can the feeling of a turtle stand in front of a wall and like to march forward? in this way!

 

The exhibitors declare:

Many animals are looking for food and new habitat on partly long wanderings. Some species return to their place of birth, where they lay their eggs or spawn.

 

Through the construction of roads and houses the path becomes insurmountable. Often a curb stone for an animal can be a wall that cannot be climbed!

 

 

francais

L'artiste déclare:

#2.10 / I don't like walls

Quelle pourrait être le sentiment d’une tortue qui fait face à un mur, mais souhaite aller de l'avant ? Comme cela !

 

L’organisateur de l’exposition commente :

 

Beaucoup d'animaux font de grandes excursions pour chercher de la nourriture et un nouvel habitat. Certaines espèces retournent à leur lieu de naissance, où ils pondent leurs œufs ou ils lâchent leurs trais.

 

Grâce à la construction de routes et de maisons par l’être humain, leur chemin sera insurmontable. Souvent le bord d’un trottoir peut représenter un obstacle infranchissable pour ces animaux.